Die härteste Tochter Deutschlands



Und wofür machst du das?
Für ein falsches Verständnis von Freiheit.
Für einen bedeutungslosen Kampf,
bei dem keiner gewinnt
und alle nur verlieren.


“Die härteste Tochter Deutschlands” ist eine kompromisslose Auseinandersetzung einer Tochter mit dem Verlust ihhres Vaters an die rechte Ideologie der Reichsbürger.

An diesem Text ist nichts erfunden. Im Gegenteil. Er ist der Versuch, Gedanken, Gefühle und Unsagbarkeiten so wahrheitsgetreu wiederzugeben und zugänglich zu machen, wie sie gedacht, gefühlt und gesagt wurden.



Premiere am 30.04.2020 tbd
Ort: Box, Deutsches Theater Berlin

Regie: Sarah Kurze
Dramaturgie: Sima Djabar Zadegan

 Termine und Karten beim DT